Die Geschichte der Skikes 

1997 begann der Erfinder, Otto Eder aus Österreich, mit der Umsetzung der Idee eines Allroundskates. Im Jahre 1999 konnte man erstmals kleine Luftreifen als Räder verwenden. Die Skikes waren anfangs vier Kilogramm schwer. Mit der Zeit hat sich das enorm hohe Gewicht auf zwei Kilogramm halbiert. Heutzutage werden die Skikes aus Aluminium gefertigt. Im Jahre 2000 war der Skike dann zur Serienfertigung bereit. Seither wurde der Skike immer wieder perfektioniert, wobei nur kleine Änderungen stattgefunden haben. Die Anpassung des Raddurchmessers und der Länge zum Beispiel, welche das Fahrerlebnis verbessern. Heute ist der Skike ein guter Vorreiter der Nordic Skates, wobei dieser jedoch immer noch nicht sehr viel Aufmerksamkeit erlangt.